Social-Media

Lifestyle

VIP-Ladies zum Lunch im Restaurant Green Beetle

Pink Lunch Time 2022 in München

Dieser Ladies Lunch war ganz nach dem Geschmack der VIP-Ladies. Das Motto war „Pink“, das Essen leicht und gesund und vor allem aber ging es um die gute Sache, nämlich um den Launch der kostenlosen Ernährungs-Workshops für Krebspatienten:innen der gemeinnützigen Organisation DKMS LIFE! Zum Kick-Off dieser Seminarreihe hatten Maike Kiessling (General Manager DACH der Estée Lauder Companies) und Ruth Neri (Chief Operation Officer DKMS LIFE) am Donnerstagmittag ins vegetarische Restaurant „Green Beetle“ von Käfer in München-Bogenhausen geladen. Und sie bekamen viel prominente Schützenhilfe, unter anderem von Prof. Dr. Marion Kiechle (Direktorin der Frauenklinik des Klinikums rechts der Isar TU München), Gastronomin und „Hausherrin“ Clarissa Käfer, Model Sarah Brandner, Schauspielerin Vanessa Eichholz (bekannt u.a. aus der Serie „Herzogpark“), Fashion-Expertin Jeannette GrafStephanie Freifrau von Luttitz und Moderatorin Sylvia Walker. Die Damen erwarte ein gesundes Menü mit Auberginen Tatar, Blumenkohl Curry mit Kürbis, Pak Choi und schwarzem Sesam zum Hauptgang und Grießflammeri mit Birnen, Mandeln und Vanille zum Dessert. So wunderbar kann gesunde Küche schmecken…. Darin waren sich die Gäste einig.

Restaurant „Green Beetle

Model Sarah Brandner erklärte den Gästen die Zutaten des Menüs und was diese Zutaten auszeichnet. „Mir geht es heute vor allem darum,

Green Beetle

©Petra Stadler für Estée Lauder Companies

zu zeigen, dass eine gesunde und gute Ernährung gar nicht so schwer ist und man auch nicht zu streng mit sich selbst sein sollte, sondern seinen persönlichen „grünen“ Faden in der Ernährung finden sollte. Man sollte Spaß am Essen haben und auch genießen können. Ich lebe seit 18 Jahren vegan/vegetarisch, das heißt genau gesagt, ich ernähre mich moderat vegan. Wenn ich mal Lust auf eine Pizza mit Käse habe, dann ist das okay, und auch mal, wenn ich zum Kaffe eingeladen bin ein Stück Kuchen, das Ei enthält. Zu Hause aber ernähre ich mich ziemlich strikt vegan: Der Begriff „plant based Ernährung“ trifft es am besten.“ Wie kam es dazu, dass sie heute einen Part bei der Veranstaltung übernahm. „Was vielleicht nicht alle wissen ist, dass ich nicht nur Model, sondern auch Ernährungsberaterin bin. Ich habe vor ein paar Jahren eine Ausbildung dazu gemacht. Auch das Thema Ernährung spielt bei Krebs eine wichtige Rolle. Deshalb ist es mir eine Herzensangelegenheit, heute mit dabei zu sein.“ Sie hatte auch schon die beiden anderen „Pink Events“ von Esteé Lauder im Oktober, einmal auf dem Oktoberfest und einmal die Beleuchtung des Siegestores in Pink, unterstützt: „Ich finde es wichtig, auf Vorsorge und Früherkennung aufmerksam zu machen. Viele Frauen, vor allem jüngere, vergessen es, regelmäßig zur Vorsorge zu gehen, deshalb ist dies so wichtig.“

Lunchen für den guten Zweck

„Das allerwichtigste Lebensmittel bei einer Krebserkrankung ist Gemüse“, so Jeannette Graf. „Damit die Nährstoffe vom Körper gut aufgenommen werde können, sind aber auch gesunde Öle wichtig. Bei Brustkrebs sollte man den Fleischkonsum einschränken und auch Milch meiden. Ich bin was dieses Thema angeht sehr gut informiert, da ich selbst schon einen Tumor in der Brust hatte – mitten im Lockdown. Zum Glück war der Tumor gutartig“, erzählte sie. „Ich selbst bin schon lange Vegetarierin und freue mich, heute noch mehr über das Thema gesunde Ernährung zu erfahren.“

Begeistert zeigte sich auch Sylvia Walker von der Idee der Veranstaltung: „Ich finde es superwichtig, immer wieder auf das Thema aufmerksam zu machen, vor allem auch die junge Generation“, so Moderatorin Sylvia Walker. „Es ist wichtig, die Vorsorgetermine einzuhalten und sich immer wieder bewusst zu machen, dass es jeden von uns treffen kann. Oftmals denkt man, mich betrifft es nicht, weil ich genetisch nicht vorbelastet bin, aber dann trifft es einen wie der Schlag. So ging es einer Freundin von mir: sie erkrankte an Brustkrebs  – ich war damals 19 Jahre alt, sie 21. Alles ging superschnell, innerhalb von nur vier Monaten ist sie gestorben. Das hat mich sehr geprägt. Früherkennung ist das Allerwichtigste, und deshalb finde ich es großartig, dass Estée Lauder Companies dies unterstützt und auch immer wieder aufrüttelt.“

VIP-Ladies machen sich für gesunde Ernährung und Krebspatienten:innen stark!

Maike Kiessling erklärte den Gästen dann den genauen Sinn und Zweck der Veranstaltung: „Die DKMS startet Ende des Jahres die kostenlose Seminarreihe „Kochen, Essen, Wohlfühlen – Ernährungsworkshop für Krebspatienten:innen“. Unter fachlicher Anleitung lernen die Teilnehmeri:innnen dort die geeignete Ernährung bei Krebs kennen und haben die Möglichkeit, sich beim gemeinsamen Kochen und Essen miteinander auszutauschen. Als langjähriger Partner der DKMS freuen wir uns, den Start der Ernährungsworkshops zu begleiten.  Wir begehen in diesem Jahr das 30-jährige Jubiläum der Estée Lauder Brustkrebskampagne und der Oktober ist Brustkrebsmonat. Und auch hier steht das Thema „Ernährung“ im Jubiläumsjahr im Fokus, da die Initiatorin Evelyn H. Lauder die Bedeutung der Ernährung zur Vorbeugung und bei der Therapie von Krebs schon früh erkannt und bereits 2006 mit ihrem Kochbuch „In Great Taste“ thematisiert hat.“

Und so ging es bei diesem Event auch darum, auf die Früherkennung von Brustkrebs durch die entsprechende Vorsorge aufmerksam zu machen. Ein wichtiges Anliegen, denn Brustkrebs ist mittlerweile die häufigste Krebserkrankung weltweit. Rund zwölf Prozent aller neuen Krebsdiagnosen lauteten 2020: Brustkrebs! Doch die gute Nachricht: Trotz der langfristig gestiegenen Erkrankungszahlen sterben heute weniger Frauen an Brustkrebs als noch vor 20 Jahren. Dank Früherkennung und Fortschritten in der Therapie haben sich die Überlebenschancen für die Betroffenen deutlich verbessert: Je früher die Krankheit erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Und einer der entscheidenden Einflussfaktoren ist dabei eine gesunde Ernährung!

Mehr über dieses Thema konnten die Gäste beim Vortrag dann beim Vortrag von Prof. Dr. Marion Kiechle (Direktorin der Frauenklinik des Klinikums rechts der Isar TU München), erfahren. Sie sprang spontan für den renommierten Ernährungsmediziner Prof. Dr. Hans Hauner (Direktor des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin der TU München) ein, der die Entwicklung der Ernährungsworkshops wissenschaftlich begleitet hat, aber an diesem Tag verhindert war.

Schauspielerin Vanessa Eichholz moderierte die Veranstaltung. Außerdem unter den Gästen: Unternehmerin Katrin Gräfin von Hallwyl (Beauty-Lab GmbH), Influencerin und Ex-GNTM-Teilnehmerin Darya Strelnikova, Model Anna Hiltrop, uvm.

Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in Lifestyle

Top
Mit der Printausgabe nichts mehr verpasssen!
Das MDL-Magazin 4x im Jahr bequem nach Hause geliefert.